ARD-Dokumentation(en): Mein Körper. Meine Energie.

Moderator: Forenteam

me.
Forenteam
Beiträge: 3612
Registriert: Fr 8. Mai 2009, 16:00
Aktuelle Laborwerte: Beobachte meine Werte seit Beginn der Erkrankung, inzwischen seit 15 Jahren...
Haben sich für mich zu einer "persönliche Norm" entwickelt, d. h. 'Schwankung A' bis 'Schwankung Z'! Hat nix mit den üblichen vorgegeben Laborwerten zu tun, Mein AP, ist kontinuierlich ausserhalb der Norm, aber langfristig oft auf einem Niveau stehend - im Moment Tendenz nach oben, mit gelegentlichen "Tälern" zwischendrin...
Deswegen gehe ich von meiner individuellen + persönlichen Laborwertenorm aus!
Regelmäßige (Vor)hormon D -sogenanntes "Vitamin D"- Supplementierung, fast ganzjährig.
2021 zusätzlicher Einstellungsversuch mit Bezafibrat ("pausiert" aktuell weiterhin 3/2024).

Falls jemand Fragen dazu hat, wie ich dieses genau meine - bitte einfach eine PN senden - antworte gerne!
Wohnort: Hessen

ARD-Dokumentation(en): Mein Körper. Meine Energie.

Beitragvon me. » Mo 23. Jan 2023, 00:55

Hallo ihr Lieben,

es kommt vermutlich wieder eine spannende Dokumentation mit dem Schwerpunkt: Fatigue - bei dem dazu unterschiedliche Erkrankungen dazu beleuchtet werden, Prof. Dr. Carmen Scheibenbogen von der CFS/ME Ambulanz der Charité berichtet dort wohl auch darüber! Es werden wohl über mindestens vier Erkrankungen berichtet, in diesem Zweiteiler.

Der erste Teil kommt am 23.01. um 23.30, die Fortsetzung folgt am 30.01. um 22.50, jeweils montags.
Mein Körper. Meine Energie. (1/2) Wie komme ich raus aus dem Tief?
-bis 21.12.2028/Mediathek-
Mein Körper. Meine Energie. (2/2) Wie bekomme ich mehr Power?
-bis 31.12.2024/Mediathek-
Quelle: ARD Programmübersicht

Sollte es anschließend in der Mediathek verfügbar sein, werde ich hier ergänzen, wie lange dieses abrufbar ist. Warum der zweite Teil, einen so viel kürzeren Zeitraum in der Mediathek bleibt, ist unklar und irritiert! :-??

Ich freue mich sehr darüber, zumal meine Hoffnung (ich hatte bereits darüber geschrieben) - abgesehen von dem, was Corona/Covid alles leidvoll angerichtet hat - eingetroffen ist.

Der Forschungsschub über "Fatigue" hat sich nun wirklich entwickelt. Sicherlich ebenso zugunsten der autoimmunen Leber/Galle-Erkrankungen, insbesondere bei der PBC wo der mitochondriale Stoffwechsel nachweislich (=AMA!!) gestört ist!

me.
Forenteam
Beiträge: 3612
Registriert: Fr 8. Mai 2009, 16:00
Aktuelle Laborwerte: Beobachte meine Werte seit Beginn der Erkrankung, inzwischen seit 15 Jahren...
Haben sich für mich zu einer "persönliche Norm" entwickelt, d. h. 'Schwankung A' bis 'Schwankung Z'! Hat nix mit den üblichen vorgegeben Laborwerten zu tun, Mein AP, ist kontinuierlich ausserhalb der Norm, aber langfristig oft auf einem Niveau stehend - im Moment Tendenz nach oben, mit gelegentlichen "Tälern" zwischendrin...
Deswegen gehe ich von meiner individuellen + persönlichen Laborwertenorm aus!
Regelmäßige (Vor)hormon D -sogenanntes "Vitamin D"- Supplementierung, fast ganzjährig.
2021 zusätzlicher Einstellungsversuch mit Bezafibrat ("pausiert" aktuell weiterhin 3/2024).

Falls jemand Fragen dazu hat, wie ich dieses genau meine - bitte einfach eine PN senden - antworte gerne!
Wohnort: Hessen

Re: ARD-Dokumentation(en): Mein Körper. Meine Energie.

Beitragvon me. » Mo 23. Jan 2023, 12:52

Hierzu, nochmal der Querverweis des Beitrages: "Interessante Vortragsvideos zum Zusammenhang Mitochondrien(zellen) und CFS/ME" im Unterforum Studien, Forschung

Ob sie auch in den oben verlinkten Dokumentationen integriert bzw. erwähnt werden, weiss ich natürlich nicht...


Zurück zu „Linksammlung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 28 Gäste

cron